Dellen entfernen ohne Lackieren

Wo früher ganze Bauteile lackiert werden mussten, verschwinden heute Dellen schnell und effizient durch Smart-Repair-Techniken. Hier trifft Innovation auf Effizienz, da weder Bauteile demontiert, noch ausgetauscht werden müssen. Aufgrund der daraus folgenden Kostenersparnis bis zu 70% und der verhinderten Wertminderung des Fahrzeuges zeigt sich dieses Vorgehen als optimale Reparaturmethode.

Dellen entfernen an der Motorhaube (1)

Dellen entfernen an der Motorhaube (2)
Dellen entfernen an der Tür
Dellen entfernen Klebepunkt
Dellen entfernen - Ziehtechnik (1)
Dellen entfernen - Ziehtechnik (2)

Ob im Automobilhandel, Automobilservice oder in der Automobilindustrie – Beulendoktoren sind beliebt, flexibel einsetzbar und vor allem Mangelware für Arbeitgeber. Gerade weil diese lackschadenfreie Instandsetzungsmethode vermehrt von Versicherungen und Auftraggebern verlangt wird, sind die Jobchancen für handwerklich gute Ausbeultechniker enorm. Die „Lackschadenfreie Ausbeultechnik“ zu lernen, lohnt sich für jeden, der an Automobilen interessiert ist und sich beruflich weiter entwickeln möchte.

IbF-Halle vermittelt gezielt die wegweisenden Methoden und neuesten Kenntnisse dieser innovativen Instandsetzungsmethode. Geschult wird praxisnah unter realistischen Bedingungen an kompletten Fahrzeugen unterschiedlicher Fabrikate.

Lackschadenfreie Ausbeultechnik

Die Fortbildung zum Dellentechniker dauert 16 Wochen und wird in Vollzeit unterrichtet.

Die Teilnehmer sind nach dem Abschluss der Schulung gefragte Fachkräfte. Der Absolvent ist nach der Schulung „Dellen entfernen ohne Lackieren“ in der Lage, umfassende Schadensbegutachtungen vorzunehmen und die jeweils dafür geeignete Reparaturmethode anzuwenden. Mit der Auswahl passender Werkzeuge, Techniken und dazugehörigen Handfertigkeit gelingt es den ausgebildeten Fachkräften auf effiziente Weise, Dellen mit komplexen Schadensbildern lackschadenfrei Instand zu setzen.

Inhalte

  • Arbeitsschutz und Unfallverhütung
  • Ursachenanalyse
  • Systematik der Vorgehensweise
  • Wahl der richtigen Reparaturmethode (je nach Größe, Beschaffenheit und Position der Beschädigung)
  • Materialkunde
  • Vorbereiten des Bauteils (Scheiben- und Lackschutz, Demontage etc.)
  • Arbeiten mit Lichtreflektionen
  • Lackschadenfreie Instandsetzung des Bauteils (Klebe- und Hebeltechnik) an unterschiedlichen Fahrzeugtypen
  • Nacharbeiten
  • Qualitätskontrolle

Einsatzmöglichkeiten

  • Autohäuser
  • Automobilindustrie
  • Hagelschadenbranche
  • Betriebe für Fahrzeugaufbereitung
  • Lackierbetriebe
  • Betriebe für Smart-Repair
  • Kfz-Werkstätten
  • Als Selbstständige
Das Seminar schließt mit einer theoretischen und praktischen Prüfung, bei deren Bestehen ein Zertifikat ausgestellt wird.

Intensivtraining an neuen Werkstoffen

Es besteht zudem die Möglichkeit ein Intensivtraining für neue Werkstoffe an die Ausbildung zu hängen. Dieses Seminar wurde auf Wunsch und in Kooperation mit Unternehmen der Automibilindustrie entwickelt.

Dieses 4-wöchige Intensivtraining vermittelt das Wissen um aktuelle Neuerungen im Automobilbau. Dazu gehören neue Legierungsbestandteile und Härteverfahren, die bei neuen Modellen im Werk angewendet werden. Zudem gewinnt auch Aluminium als Leichtmetall eine immer stärkere Bedeutung in der Automobilindustrie. Diese neuen Stoffe und Verfahren verändern die Handhabung des Materials und damit die Bearbeitung von Dellen. Mit einem gezielten Training versetzen wir Sie in die Lage, komplexe Schadensbilder an diesen Hochleistungswerkstoffen unter Berücksichtigung der von der Branche und Industrie geforderten Qualitätsstandards zu beseitigen.

Inhalte:

  • Stahlwerkstoffe und Leichtmetalle identifizieren, konstruktive Gestaltungen erkennen und richtige Konsequenzen für die Bearbeitung ableiten
  • Arbeiten an modernen Bauweisen und Geometrien
  • Schadensbilder an Bauteilen mit Fußgängeraufprallschutz
  • Bearbeiten von Aluminiumblechen (Drück- und Klebetechnik)
  • Bearbeitung von Hochfesten Stählen
  • Bearbeitung von Dellen im Bereich von Kanten, Sicken und Radläufen

Auch hier schließt der Teilnehmer das Seminar mit einer theoretischen und einer praktischen Prüfung ab und erhält bei Bestehen ein Zertifikat.

Alle Module der Weiterbildungen bei IbF-Halle sind individuell miteinander kombinierbar. Das ermöglicht den Teilnehmern ihr individuelles Portfolio in den Bereichen zu erweitern, in denen sie schon arbeiten oder zukünftig arbeiten möchten.

Unsere Weiterbildungen sind durch verschiedene Institutionen bis zu 100% förderfähig -beispielsweise für Arbeitssuchende über die Agentur für Arbeit. Aber auch Arbeitnehmer und Selbstständige können sich fördern lassen.

Wir beraten Sie gerne von der Auswahl der Module, über die Beantragung der geeigneten Förderung bis hin zur Vermittlung in eine Anstellung oder in die Selbstständigkeit.

Kontaktieren Sie uns unverbindlich über die kostenfreie Servicenummer 0800 5893182 oder auch einfach über das Kontaktformular!

Ihr Ansprechpartner

Ansprechpartner - Uwe Rosemann

Kontaktdaten:

Herr Uwe Rosemann
Tel.: +49 345 131628-14
E-Mail: uwe.rosemann@ibf-halle.de

IbF-Halle GmbH IbF-Halle GmbH