Führerschein­klasse C/CE

Mit der Weiterbildung zum Transport- und Logistikmanager können alle nötigen Führerscheinklassen (C/CE) erworben werden und bei Bedarf auch zuvor noch die Führerscheinklasse BE. Nach Erlangen der entsprechenden Führerscheinklassen wird im Rahmen der Berufskraftfahrerausbildung an der beschleunigten Grundqualifikation teilgenommen und durch eine abschließende IHK-Prüfung der Titel „EU-Berufskraftfahrer“ erworben.

Führerschein­klasse C

Wer die Führerscheinklasse C besitzt, darf Lastkraftwagen über 3,5 t zulässiger Gesamtmasse fahren. Bei der Klasse C spricht man auch von dem „LKW-Solo“. Sie ist Grundvoraussetzung für den Erwerb der Führerscheinklasse CE.

Die Ausbildung zur Führerscheinklasse C  schließt mit einer theoretischen und praktischen Prüfung bei der DEKRA ab. Voraussetzung für diese Ausbildung ist das Mindestalter von 21 Jahren, der Führerschein Klasse B und ein Hauptschulabschluss. Der Führerschein Klasse B kann bei Bedarf auch im Vornherein erworben werden. Er gehört aber nicht zu den zertifizierten Schulungen.

Inhalte

  • Theorie-Ausbildung
  • Schulung auf Bundes- und Landstraßen
  • Schulung auf Kraftfahrtstraßen und Autobahnen
  • Schulung bei Dämmerung und Dunkelheit
  • Weitere Übungsfahrten

Führerschein­klasse CE

Mit der Führerscheinklasse CE ist es Personen erlaubt, Lastkraftwagen mit Anhänger zu fahren. Die Klasse CE beinhaltet alle Arten von Anhängern über 750 kg zulässige Gesamtmasse. Die Anhänger unterscheiden sich in Gelenkdeichsel- und Starrdeichselanhänger oder Zentralanhänger sowie Sattelauflieger.

Mit dem Bestehen der Prüfungen bei der DEKRA kann der Teilnehmer den Führerschein Klasse CE sein Eigen nennen. Durch Absolvieren der Weiterbildung bei IbF-Halle werden die Teilnehmer ideal auf die theoretische und praktische Prüfung vorbereitet.

Voraussetzung für die Teilnahme an dieser Weiterbildung ist die Führerscheinklasse C, das Mindestalter von 21 Jahren und ein Hauptschulabschluss.

Inhalte

  • Theorie-Ausbildung
  • Schulung auf Bundes- und Landstraßen
  • Schulung auf Kraftfahrtstraßen und Autobahnen
  • Schulung bei Dämmerung und Dunkelheit
  • Weitere Übungsfahrten

Beide Führerscheinklassen C und CE werden bei IbF-Halle in Kombination über 5 Monate geschult. Der vorherige Erwerb der Führerscheinklasse B ist ebenfalls bei IbF-Halle möglich. Er gehört aber nicht zu den zertifizierten Schulungen. Selbstverständlich können, wenn der Führerschein Klasse C bereits vorhanden ist, die Module innerhalb der Weiterbildung zum Transport- und Logistikmanager auch individuell zusammengestellt werden. Die Unterrichtsinhalte richten sich nach den gesetzlichen Rahmenlehrplänen der Fahrschülerausbildungsordnung.

Bei der Ausbildung zum Transport- und Logistikmanager erhält der Teilnehmer zusätzlich zu der gewünschten Führerscheinklasse die beschleunigte Grundqualifikation und weitere fachspezifische Zusatzqualifikationen, die ihm enorme Vorteile auf dem Arbeitsmarkt verschaffen. Gerade in der Logistikbranche ist das Verständnis für die Planung, die Abläufe und auch der routinierte Umgang mit technischen Neuerungen für die Arbeitgeber von großer Bedeutung.

Ein wichtiger Punkt bei allen Weiterbildungen der IbF-Halle ist das anschließende Absolventenmanagement. Diese beinhaltet die Betreuung und Unterstützung bei Bewerbungsverfahren und die Vermittlung in eine Anstellung.

Führerschein­klasse C/CE

Alle Weiterbildungen von IbF-Halle sind von verschiedenen Institutionen bis zu 100% förderfähig. Beispielsweise für Arbeitssuchende über die Agentur für Arbeit oder den Rententräger. Wir beraten Sie dazu gerne unverbindlich. Auch stehen wir Ihnen bei der Auswahl der Module und der Beantragung von Förderungen zur Seite.

Kontaktieren Sie uns einfach unter 0800 5893182 oder nutzen Sie unser Kontaktformular.

Ihr Ansprechpartner

Ansprechpartner - Bernd Schmidt

Kontaktdaten:

Herr Bernd Schmidt
Tel.: +49 345 131628-11
E-Mail: bernd.schmidt@ibf-halle.de

IbF-Halle GmbH IbF-Halle GmbH