Ausbildung zum Sachverständigen

Ausbildung zum Sachverständigen

Ausbildung als Sachverständiger – mit uns kommen Sie ans Ziel!

Unser Institut für berufliche Fortbildung bietet Ihnen u.a. eine gründliche Ausbildung zum Kfz-Sachverständigen. Nach unserer Ausbildung Sachverständiger sind Sie ein Kfz-Experte, der unabhängig und neutral die Bewertung von Fahrzeugen, bzw. die Kalkulation von Schadensregulierungen vornimmt. Sie arbeiten unparteiisch und sachkundig. Erwerben Sie bei uns theoretische und praktische Kenntnisse, die Sie nach Ihrer erfolgreich absolvierten Ausbildung als Sachverständiger für Ihre künftige Tätigkeit brauchen.

Ausbildung Sachverständiger – Lehrinhalte

Die Ausbildung Sachverständiger besteht aus Pflichtmodulen, empfohlenen Modulen und optionalen Modulen. Zu den Pflichtmodulen gehören die Seminare „Technische Grundlagen –  Teile 1 und 2“, sowie der Kurs „Fahrzeug- und Karosseriebau, Lackierung“. Es geht weiter mit den verpflichtenden Modulen zur Grundqualifizierung. Bei diesem Teil der Ausbildung zum Kfz-Sachverständigen geht es um Gutachtenerstellung, Schadenskalkulation, Fahrzeugbewertung, die Vermittlung von juristischen Grundlagen und um das Kennenlernen von technischen Neuerungen. Wir empfehlen die Belegung der Module „praktische Begutachtungen Teil 1“ und „innovative Instandsetzungsverfahren – Smart Repair“, um die Ausbildung noch zu vertiefen. Als optionale Module stehen die Kurse „praktische Begutachtungen Teil 2“, „innovative Instandsetzungsverfahren – Dellenentfernung ohne Lackieren“ und „Spot Repair“ zur Verfügung.

Ausbildung Sachverständiger – Informationen zum Kurs

Für unsere Absolventen eröffnen sich spätere Einsatzmöglichkeiten in technischen Prüfstellen oder bei Kfz-Sachverständigenbüros – sowohl im Angestelltenverhältnis als auch als Selbstständiger. Mit unserer Ausbildung als Sachverständiger gibt es auch bei Versicherungen diverse Tätigkeitsfelder, insbesondere bei der Beurteilung von gemeldeten Schadensfällen. Die Dauer der Weiterbildung dauert mindestens 5 Monate. Wenn alle Module belegt werden sollen, kann von einer Lehrgangsdauer von einem Jahr ausgegangen werden. Wir empfehlen eine möglichst umfassend angelegte Ausbildungsdauer. Es gibt Förderungsmöglichkeiten durch die Agentur für Arbeit/das Jobcenter.

Veröffentlicht in Archiv, Wissenswertes Getagged mit: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
IbF-Halle GmbH IbF-Halle GmbH