Der Beruf des Ausbeultechnikers

Der Beruf des Ausbeultechnikers

Die Nachfrage nach einer kostengünstigen Instandsetzung für Hagel- oder Dellenschäden im KfZ-Bereich seitens der Versicherer aber auch der Kunden steigt immer mehr.

Die IbF-Halle GmbH versucht diese Methode des DOL – Dellenentfernen ohne Lackieren Interessierten in einem 12-Wöchigen Intensivkurs unter reellen Bedingungen und hohen Qualitätsstandards näher zu bringen. Der Beruf des Ausbeultechnikers – auch Dellendoktor genannt – hat ein hohes Zukunftspotenzial mit erheblichen Verdienstmöglichkeiten. Die Absolventen haben nach der Weiterbildung die Chance sich selbständig zu machen oder direkt in ein Unternehmen einzusteigen.

Der Ausbeultechniker ist in der Lage eine umfassende Schadensbegutachtung sowie die jeweils am besten geeigneten Reparaturmethoden anzuwenden. Mit der Auswahl passender Werkzeuge, Techniken und weiterentwickelter Handfertigkeit gelingt es Ihnen in effizienter Weise, Dellen aller Arten und Größen an Fahrzeugen lackschadenfrei Instand zu setzen. Dazu gehört auch die komplette Beseitigung von Hagelschäden. Die Vorteile für Unternehmen, Kunden und Versicherungen sind somit vielseitig, von der Kosten- und Zeitersparnis bis hin zur Vermeidung einer Wertminderung des Kraftfahrzeugs.

Veröffentlicht in Archiv, Wissenswertes Getagged mit: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
IbF-Halle GmbH IbF-Halle GmbH