Weitere Förder­möglichkeiten

Neben den bereits erwähnten Fördermöglichkeiten gib es noch weitere. Hier sind einige zusammengefasst:

Rententräger / Berufs­genossen­schaften

Wenn aus gesundheitlichen Gründen der bisherige Beruf nicht mehr ausgeübt werden kann, dann ist es möglich einen ein Antrag auf Hilfe zur beruflichen Rehabilitation zu stellen. Bei der Deutschen Rentenversicherung oder bei der Berufsgenossenschaft kann Unterstützung für eine berufliche Weiterbildung beantragt werden.

Deutsche Rentenversicherung

Berufsförderungs­dienst der Bundeswehr

Der Berufsförderungsdienst (BFD) unterstützt Zeitsoldaten dabei sich nach ihrer Dienstzeit wieder erfolgreich in das zivile Berufsleben zu integrieren.

Je qualifizierter Sie sind, umso einfach gestaltet sich natürlich der Übergang in den Arbeitsalltag.

Berufsförderungsdienst

In der heutigen Zeit sind eine gute Ausbildung, Zusatzqualifikationen und auch Spezialisierungen sehr wichtig für die Zukunftsperspektiven. Eine Erweiterung der eigenen beruflichen Kenntnisse und manchmal auch die völlige Neuorientierung durch eine professionelle Qualifizierung, erhöhen Ihre Chancen am Arbeitsmarkt deutlich.

Berufssoldaten, Zeitsoldaten und freiwillig Wehrdienst Leistende können über den Berufsförderungsdienst der Bundeswehr eine Weiterbildung oder Umschulung beantragen. Der BFD fördert Maßnahmen bis zu 100%. Die Soldaten haben sogar schon während der Dienstzeit die Möglichkeit, die Weiterbildung zu besuchen, um sich auf ein Leben nach der Bundeswehr vorzubereiten.

Transfer­gesellschaften

Wenn Arbeitslosigkeit durch Firmeninsolvenz oder durch Rationalisierungsmaßnahmen drohen, kommen Transfergesellschaften zum Einsatz. Ziel von Transfergesellschaften ist es, für die Beschäftigten im Laufe von einem Jahr einen neuen Arbeitsplatz zu finden. Dafür können auch Weiterbildungen genutzt werden. Die Qualifizierungen können auch gefördert werden, wenn auf diese Weise eine Arbeitslosigkeit verhindert werden kann.

Transfergesellschaften

Zu all diesen verschiedenen Möglichkeiten der Förderung beraten wir Sie gerne, unterstützen Sie auch bei Antragstellung und allen Formalitäten rund um Ihre Weiterbildung.

Kontaktieren Sie uns unverbindlich über die kostenfreie Servicerufnummer 0800 5893182 oder nutzen Sie einfach das Kontaktformular.

IbF-Halle GmbH IbF-Halle GmbH