IbF-Partner

Würth

Die IbF-Halle GmbH und die Adolf WÜRTH GmbH & Co. KG, führender Spezialist im Handel mit Montage- und Befestigungsmaterial, kooperieren auf bundesweiter Ebene im Bereich der Spot-Repair-Weiterbildung.

In erster Linie konzentriert sich diese Zusammenarbeit auf das Arbeitsgebiet der Beilackierung mit der WÜRTH Spray-Dosen-Technologie. Die Adolf WÜRTH GmbH & Co. KG ist das größte Einzelunternehmen der weltweit tätigen Würth-Gruppe. Das Unternehmen bietet ein Verkaufsprogramm mit über 100.000 Produkten höchster Qualität: Schrauben, Schraubenzubehör, Dübel, chemisch-technische Produkte, Möbel- und Baubeschläge, Werkzeuge, Bevorratungs- und Entnahmesysteme sowie Arbeitsschutz werden über den Außendienst von WÜRTH an Handwerker und Industriekunden vertrieben.

BVAT

Mit dem Bundesverband Ausbeultechnik und Hagelinstandsetzung e.V. kooperieren wir in der Ausbildung der Hageltechniker. Die Inhalte des Moduls „Dellen entfernen ohne Lackieren“ werden in stetiger Abstimmung mit dem Verband unterrichtet. Zudem können bereits geschulte Dellentechniker bei IbF-Halle die Prüfung „Zertifizierter Hageltechniker“ ablegen. Diese wird in Kooperation mit dem BVAT abgenommen. Der BVAT unterstützt und fördert seine Mitglieder bei ihren wirtschaftlichen und beruflichen Interessen. Dazu gehören auch Fort- und Weiterbildungen.

BFA

Der Bundesverband Fahrzeugaufbereitung e.V. berät seine Mitglieder in beruflichen Angelegenheiten und erarbeitet Wettbewerbsregelungen und allgemeine Geschäftsbedingungen. Er vertritt die Interessen seiner Mitglieder gegenüber Geschäftspartnern, insbesondere Kraftfahrzeughersteller und -importeure, sowie allen öffentlichen und sonstigen Einrichtungen auf nationaler und auch internationaler Ebene. IbF-Halle kooperiert mit dem BFA bei der Prüfung „Zertifizierter Fahrzeugaufbereiter“.

BVA

Der Bundesverband Autoglaser e.V. ist die kompetente fachliche Interessenvertretung für die konzernunabhängigen, selbstständigen Autoglasereien in Deutschland. Der Verband vertritt seine Mitglieder in allen beruflichen, fachlichen, betriebswirtschaftlichen und handwerksrechtlichen Belangen nach innen und nach außen, insbesondere auch gegenüber Behörden, Gewerbeämtern, Handwerkskammern etc. Schwerpunkte sind die Weiterbildung der Mitglieder und deren Mitarbeitern, Durchführung von Fachseminaren, Workshops und sonstige Fortbildungsveranstaltungen. Highlights der Verbandsarbeit sind die  Qualitätsstandards in Verbindung mit dem BVA-Qualitätssiegel, das im Anschluss an Qualitätsschulungen und Prüfungen verliehen wird und die fachliche Kompetenz des Autoglasers-Fachbetriebes auf dem freien Markt dokumentiert.

Weitere Kooperationen:

IbF-Halle GmbH IbF-Halle GmbH